Alles Wissenswerte zum Aufenthalt

Aufnahmeformular und Checkliste: Was ist mitzubringen?

 

Checkliste Bewohneraufnahme

Aufnahmeantrag

Ärztlicher Fragebogen

Pflegesätze

Biographiedaten

Wege zum Aufenthalt

 

Das Angebot der Pflegeeinrichtung In den Brunnenwiesen entspricht der stationären Pflege zur Versorgung und Betreuung älterer, pflegebedürftiger Menschen.

Es besteht ein Versorgungsvertrag für die vollstationäre Pflege/Kurzzeitpflege nach § 85 SGB XI und § 75 Abs. 3 SGB XII, sowie eine Vergütungsvereinbarung für pflegeversicherte Personen mit erheblichem allgemeinen Betreuungsbedarf gemäß § 87 b SGB XI.

Ansprechpartner:

Heimleitung:
Marc Albicker
Telefon.: +49 7744 92986-0
Telefax: +49 7744 92986-100

E-Mail: marc.albicker(at)dengg-kliniken.de

Pflegedienstleitung:
Andreas Säettele
Telefon: +49 7744 92986-902
Telefax: +49 7744 92986-100

E-Mail: andreas.saettele(at)dengg-kliniken.de

Tagesablauf

 

Das Pflegepersonal gewährt den Bewohnern, die nach Art und Schwere ihrer individuellen Pflegebedürftigkeit erforderlichen Pflegeleistungen im Bereich der Grundpflege, Ernährung und Mobilität. 

Der Tagesablauf richtet sich zudem nach den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten der Bewohner, sowie den Essenszeiten und Freizeitangeboten. 

Freizeitangebot

 

Die Freizeitangebote werden von Mitarbeitern der Betreuung, der allgemeinen Beschäftigungstherapie und dem Pflegepersonal erbracht. Sie werden mit den Bewohnern nach deren individuellen Lebensgewohnheiten und Wünschen angepasst.

Dies kann sein:

  • Begleitende Einkäufe und Arztbesuche
  • Spaziergänge
  • Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen (z.B. Konzerte, Zirkusbesuch)
  • Ausflüge
  • Gymnastik
  • Sitztanz
  • Sturzprophylaxe
  • Bewegungsspiele
  • Musik und Gesang
  • Bastel-, Handwerks- und Handarbeiten
  • Malen
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie Backen und Kochen
  • Erinnerungspflege und Gedächtnistraining
  • Leserunde (Vorlesen von z. B. Geschichten, Märchen und Zeitungsartikel)
  • Gesellschaftsspiele
  • Hundetherapie
  • Biographisches Arbeiten mit BewohnerInnen
  • Gemeinsame Projekte mit Kindergarten, Schulen und Vereinen
  • Gottesdienste
  • Basale Stimulation
  • Feste und Feiern

Die Angebote werden als Gruppenstunde, in Einzelbetreuung oder auch als 10-Minuten-Aktivierung durchgeführt.

Zimmerausstattung

 

Die 49 Pflegeplätze werden in 39 Einzel- und 5 Doppelzimmern, die sich auf 2 Wohnbereichen befinden, angeboten. Die Einzelzimmer sind 17,55 qm, die Doppelzimmer 25,02 qm groß.

Alle Zimmer haben ein eigenes Bad. Sie sind barrierefrei, sowie mit Dusche und WC ausgestattet. Das Bad verfügt selbstverständlich über alten- bzw. pflegegerechte Hilfsmittel wie z.B. Haltegriffe, Duschstühle, Sitzerhöhungen, etc..

Die Grundausstattung der Zimmer besteht aus einem elektrischen Pflegebett mit Beleuchtung und Nachttisch, Tisch und Sessel, Sideboard und einem großen Einbauschrank mit Wertschließfach. Die warme, freundliche Farbgestaltung und die Auswahl der Möblierung sorgen für ein behagliches Wohngefühl. Außerdem kann die vorgegebene Möblierung mit eigenen Stücken ergänzt oder auch ausgetauscht werden.

Neben dem Schwesternnotruf, welcher sich in jedem Zimmer und Bad befindet, verfügen alle Bewohnerzimmer über einen TV- und Telefonanschluss.

Ernährung

 

Neben einem hohen Pflege- und Betreuungsstandard ist eine geschmackvolle, abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung ein weiterer wesentlicher Bestandteil für ein zufriedenes Leben im Pflegeheim.

Wir bieten unseren Bewohnern täglich bis zu 7 Mahlzeiten (3 Hauptmahlzeiten, 3 Zwischenmahlzeiten, bei Bedarf 1 Nachtmahlzeit).

Zum Mittagessen haben sie die Wahl zwischen 2 Menues.

Andere Kostformen und Diäten, sowie individuelle Vorlieben und Wünsche werden gerne berücksichtigt.

Essenszeiten: (grundsätzlich flexibel, Kernzeiten wie aufgeführt)
Frühstück, 08.00 - 10.30 Uhr
Zwischenmahlzeit,  10.00 Uhr
Mittagessen, 12.00 - 13.00 Uhr
Nachmittagskaffee, 15.00 - 17.00 Uhr
Abendessen, 18.00 - 19.00 Uhr
Spätmahlzeit, 21.30 Uhr
Nachtmahlzeit  

Frühstück:
Müsli
frisches Obst
Wurst, Käse
Brot, Brötchen
Butter, Honig, Marmelade

Mittagessen:
Suppe 
Salat
2 Menüs zur Auswahl
Nachtisch
Offener Mittagstisch für Gäste

Kaffee:
Tee 
Kaffee 
täglich frischen, selbstgebackenen Kuchen

Cafeteria nachmittags geöffnet für Bewohner/Gäste/Besucher (auch für Geburtstags- und Familienfeiern)

Abends:
Suppe
täglich wechselndes Angebot
Süßspeise

Tagsüber:
täglich frisches Obstangebot

Angebot von Fingerfood

Getränke:
Tee
Kaffee
Mineralwasser
Säfte
Milch
Kakao

Seelsorge

 

Wir bieten unseren Bewohnern im monatlichen Wechsel einen katholischen, einen altkatholischen und einen evangelischen Gottesdienst an. Einmal im Monat wird der Rosenkranz gebetet. Besondere Gottesdienste, wie der Oster- oder Weihnachtsgottesdienst, aber auch ein Gedenkgottesdienst für unsere verstorbenen Bewohner finden das ganze Jahr über statt.

Darüber hinaus stehen die Geistlichen auch für ein persönliches Gespräch oder die Krankensalbung  zur Verfügung.

Für uns ist auch die Sterbebegleitung ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Auf Wunsch der Bewohner setzen wir individuell angepasste ätherische Öle ein und halten Sitzwachen zur Unterstützung der Angehörigen. Die Sitzwachen werden von unserem Pflegepersonal oder auch von externen Hospizmitarbeitern durchgeführt.

Abb. Karte